Höxter: Diebe kommen in der Dunkelheit – Zigaretten gestohlen

37688 Beverungen – (Mats) Ein kleiner Lebensmittelmarkt in Amelunxen war das Ziel unbekannter Einbrecher. Sie hatten es auf Zigaretten abgesehen.

Zwischen 18.30 Uhr am Donnerstag (20. März) und 6.15 Uhr am Freitag brachen die Täter in den Supermarkt in der “Amalungstraße” ein. Sie knackten mit einem Hebelwerkzeug die Eingangstür und stahlen Zigarettenschachteln im Wert von etwa 4.000 Euro. Zudem nahmen sie etwas Münzgeld aus der Kasse mit und verschwanden durch die Ladentür.

Möglicherweise baldowerten die Täter das Geschäft vorher aus: Eine Zeugin teilte mit, dass am Donnerstag zwei fremde Männer im Laden gewesen wären: Die beiden Südosteuropäer mit untersetzter Statur sahen sich im Geschäft um und verschwanden wieder. “Wer hat die Diebe gesehen? Wem sind am Donnerstag oder Freitag in Geschäftsnähe unbekannte Autos aufgefallen? “, fragt die Polizei. Telefon: 05271 9620.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222 
na.pressportal news aktuell



Weitere Jobs

2 Kommentare zu diesem Artikel. Fühlen Sie sich frei dieser Unterhaltung beizutreten.

  1. Pusteblume 29. Juli 2014 um 21:09 - Reply

    Zitat
    Durchsuchungsmaßnahmen der Polizei… bei ach so schrecklich kriminellen Rockern…..

    Im Ergebnis der Maßnahmen sind insgesamt 293 Gegenstände sichergestellt bzw. beschlagnahmt worden. Dabei handelte es sich u.a. um 10 Schreckschusswaffen, 103 Hieb- und Stichwaffen und eine große Anzahl von verbotenen Gegenständen, wie Schlagstöcke, Totschläger, Schlagringe, Baseballschläger, Pfefferspray, Armbrüste, Quarzhandschuhe und Zwillen mit Stahlkugeln.

    Rechtsbelehrung!
    Schreckschußwaffen, Hieb- und Stichwaffen dazu gehören auch Fahrtenmesser, Taschenmesser etc… Baseballschläger, Pfefferspray, Armbrüste, Zwillen mit Stahlkugeln, gehören weder unter das Waffengesetz noch sind sie verboten. Das sollte gerade die Kripo wissen…
    Jeder freie Bürger darf sie sowohl in der Wohnung als auch im eigenen Garten nutzen!

    Alles andere was aufgezählt wurde, alle Achtung, boah sind die kriminell…. Wo sind AK47, oder andere Schußwaffen mit denen man die normalen Kriminellen ggf. erwischen könnte.

    Also zu dieser Posse sage ich nur laut und deutlich. Rechtsstaat ade und glaubt weiterhin daran das alle Rocker kriminell sind….

    bg

  2. Tim Kornthal 29. Juli 2014 um 23:57 - Reply

    Die Linke haut stark auf den Putz. Angesichts der Tatsache, dass diese Partei (auch Vermögens-) Nachfolgerin von SED und PDS ist, sollte sie mal etwas weniger laut den Schnabel aufmachen. Schliesslich hat sie in Ihren Reihen (neben Prominenten wie Gysi) zahlreiche Mitrglieder der früheren SED, die Flüchtlinge noch auf Mauern erschiessen liess. . Da sind die Ideen von Lucke betreffend Einwanderung und Kinder ja noch äusserst nett im Vergleich.

Ihre Meinung ist wichtig.